Wer ist Steph Neumann

 

Dozentin

Die Arbeit mit Menschen und besonders das Vermitteln von Fähigkeiten macht mir Spaß. Als 17-jährige begann ich als Nachhilfelehrerin zu arbeiten. Später dann als Linguistik Tutor, Nanny und Familienpatin und Mentorin für verschiedene gemeinnützige Organisationen, sowie im beruflichen Kontext. Kombiniert habe ich diese Tätigkeiten 10 Jahre lang ausgeübt und als Grundlage 2012 mein Masterstudium in angewandter Linguistik und Erwachsenenbildung abgeschlossen. Seit Ende 2017 bin ich als Rednerin und Moderatorin tätig und beschäftige mich mit den Zusammenhängen individueller Zufriedenheit, dem Einfluss jedes Einzelnen auf die positive Veränderung unserer Gesellschaft und der Frage, wie wir diesen Wandel aktiv mitgestalten können.

 

Mit Motivation, kreativen Ansätzen, individuell abgestimmten Methoden und Geduld lassen sich ganz neue Möglichkeiten öffnen. Mit diesen Grundlagen konnte ich in der Vergangenheit großartige Erfolge feiern. Das bestärkt mich in meiner Überzeugung, dass sich jeder Mensch weiterentwickeln kann. Das Talent zum Dazulernen zeichnet uns Menschen aus, egal in welchem Alter. Wir lernen immer und überall, können uns mühelos auf neue, komplizierte Aufgaben und Situationen einstellen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass wir nur dann für eine Sache brennen, wenn uns ein Thema begeisterst, wir das große Ganze sehen, wir motiviert sind und eigene Erfahrungen machen können.

 

Projektmanagerin

Seit sechs Jahren arbeite ich im Projektmanagement, vorrangig im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung. Über Kontinente und Branchen hinweg helfe ich meinen Kunden dabei ihre Mitarbeiter und Führungskräfte, meist aus dem Management oder Executive Management, durch strategische Entwicklungsprogramme, Executive Coachings und Weiterbildungsmöglichkeiten wie Workshops und Trainings auf die Herausforderungen unserer Zeit vorzubereiten. Die Inhalte dieser Projekte, wie Flexibilität/Agilität, Resilienz, Selbstverantwortung(management), Persönlichkeitsentwicklung, und Coaching-, Mentoring- und Führungskompetenzen adressieren die Problematiken, die auch ich in meiner täglichen Arbeit erlebe. In der VUCA Geschäftswelt mit ihren starken Innovations- und Veränderungsimpulsen, rasanten Abläufen, neuen Medien und Technologien sind schnelllebige Veränderungen alltäglich. Meine Talente im Projektmanagement schaffen Stabilität und Struktur in meinem Leben. Sie ermöglichen es mir effektiv und effizient zu arbeiten, Veränderungen zu meistern, Flexibilität zu bewahren und Herausforderungen jeglicher Art entspannt entgegenzusehen. 

 

Lebenskünstlerin/Wissensforscherin

„Abenteuerlustig“ und „wissbegierig“ sind zwei Adjektive die mich u.a. treffend beschreiben. Ich forsche und reise gerne und lese Themen nach, die ich nicht kenne oder nicht verstehe. Ich betrachte Unbekanntes von verschiedenen Perspektiven und hole mir Rat, wenn ich ihn benötige. Ich empfinde die Welt als spannendes Terrain, das es zu entdecken gilt. In den letzten Jahren habe ich dadurch viel über mich selbst gelernt. Ich konnte viele negative Überzeugungen und alte (unwahre) Glaubenssätze auflösen und dadurch mein Potential entfalten und meine Talente gezielt einsetzen. Die folgenden zwei Leitsätze begleiten mich seitdem fortan: Zufriedenheit erlebe ich nur wenn ich mich selbst und meine Bedürfnisse kenne und diese auch befriedige. Es gibt nicht nur einen „richtigen“ Weg, egal wohin.

 

Do IT Yourself-ler

Angetrieben durch meinen Wissensdurst, probiere ich Dinge gerne praktisch aus. Die Themen sind dabei vielfältig, bringen jedoch immer einen Nutzen für ein bestehendes Problem(chen) in meinem Leben (Erstellung der eigenen Webseite, Zero Waste Lebensstil durch die Herstellung eigener Hygiene- und Reinigungsartikel, Bau eines vertikalen Kräutergartens für meinen kleinen Balkon, etc.). Ich finde es spannend zu verstehen, wie sich theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen lässt und wie sich mit kreativen Ansätze ganz neue Konzepte schaffen lassen. Durch das eigene Ausprobieren sind mir schon oft ineinandergreifende Zusammenhänge klar geworden, die ich beim reinen Lesen der Materie übersehen hatte. Durch das Selbermachen konnte ich meine Stärken auf spielerische Weise ausprobieren, mein Selbstbewusstsein stärken und einen großen Schritt in Richtung selbstbestimmtes Leben gehen.

 

Hundemutter

Mein Hund Cash ist ein Charmebolzen. Er lässt fast jedes Menschenherz dahinschmelzen und versetzt regelmäßig ganze Gruppen in eine Art verliebte Trance. Die Menschen, denen wir begegnen, freuen sich, wenn er auf sie zuläuft und sich liebkosen lässt. Als dreibeiniger Hund ist Cash eine Inspiration für mich. Trotz seiner Behinderung ist er immer fröhlich und glücklich und schenkt viel Liebe und Zuneigung. Er nimmt die Herausforderungen seines Lebens einfach hin und macht das Beste daraus.